Der Eco-Score von Beelong

Unsere Mission

Unsere Mission besteht darin, die Transparenz im Lebensmittelmarkt zu fördern und die Auswirkungen von Lebensmitteln auf unseren Planeten aufzuzeigen, um Restaurantbetreiber, Konsumenten und die Lebensmittelindustrie auf ihrem Weg zu einer möglichst nachhaltigen Ernährung zu begleiten.

Im Jahr 2050 wird es auf der Erde fast 10 Milliarden Menschen geben, die ernährt werden müssen. Der Nahrungsmittelanbau ist bereits für einen Drittel der Umweltschäden verantwortlich. Die Art und Weise, wie wir die Ressourcen der Erde ausbeuten und dabei den Planeten verschmutzen, darf so nicht weitergehen. Die Umweltbelastung, die bei der Herstellung von Lebensmitteln, beim Transport, bei der Konservierung und bei der Verarbeitung entsteht, ist sogar noch grösser als die Umweltauswirkungen des gesamten Verkehrs. Deshalb müssen wir nachhaltiger handeln und konsumieren.

Um aber nachhaltiger konsumieren zu können, braucht man auch Zugang zu Produktinformationen. Und man muss sich mit der fehlenden Transparenz im Lebensmittelmarkt auseinandersetzen. Aus diesem Grund bewertet Beelong alle Lebensmittel auf einfache Weise und derselben Skala von A bis E. Dabei werden Informationen gesammelt, die einerseits vor Ort verfügbar sind und andererseits von der wissenschaftlichen Gemeinschaft bereitgestellt werden.

Paysan
Packshot

Wie funktioniert der Eco-Score?

Alle Lebensmittel werden anhand der gleichen Kriterien und auf der gleichen Skala von A bis E bewertet. Alle Zutaten, aus denen das Produkt besteht, werden zuerst bewertet und dann entsprechend ihrem Gewicht (kcal) auf das Endprodukt umgerechnet. Das Endprodukt wird schliesslich mittels zusätzlicher Kriterien bewertet.

+

=

Jedes Kriterium hat seine Bedeutung

{{ item.title[getLanguage()] }}

Haben Sie weitere Fragen?

Eine Methodik im ständigen Wandel

Die Methodik des Eco-Scores von Beelong und die oben genannten Kriterien wurden mehrfach wissenschaftlich überprüft. Sie ist jedoch einem ständigen Wandel unterworfen und hängt davon ab, wie sich die wissenschaftlichen Erkenntnisse entwickeln und wie sich der Zugang zu Felddaten verändert.

Die Aufgabe des Eco-Scores von Beelong ist es nicht, eine vollständige Lebenszyklusanalyse (LCA) zu ersetzen. Er fördert vielmehr die Transparenz im Lebensmittelmarkt und teilt die Umweltauswirkungen der Lebensmittel in einer verständlichen Weise mit, um die Gastronomie, die Lebensmittelindustrie und die Bevölkerung bei der Reduzierung dieser Auswirkungen zu unterstützen. Und das auf pragmatische Art und Weise, indem er die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse und die auf dem Markt verfügbaren Informationen nutzt.